Muster in design kunst und architektur

Die Sprache des Musters ist facettenreich, und als Designer von erstellten Umgebungen können Sie lernen, Muster zu verwenden, um Ihre Architektur zu verbessern. Denken Sie daran, nach Mustern zu suchen, um Ihr Design über das visuelle Element hinaus zu stärken. Während das Visuelle Schönheit schaffen kann, gibt es auch viel mehr, was Sie mit Muster tun können. Verwenden Sie es, um Ihr Design mehr Herausforderungen zu erfüllen, indem Sie komplexere Probleme mit einfacheren Lösungen lösen – Lösungen, die Muster im Design aus verschiedenen Blickwinkeln verwenden. In der Architektur werden Motive auf unterschiedliche Weise wiederholt, um Muster zu bilden. Am einfachsten ist, dass Strukturen wie Fenster horizontal und vertikal wiederholt werden können (siehe Leitbild). Architekten können dekorative und strukturelle Elemente wie Säulen, Giebel und Stürze verwenden und wiederholen. [23] Wiederholungen müssen nicht identisch sein; Zum Beispiel haben Tempel in Südindien eine ungefähr pyramidale Form, in der Elemente des Musters in fraktaler Weise in verschiedenen Größen wiederholt werden. [24] Spiralmuster finden sich in den Körperplänen von Tieren, einschließlich Weichtieren wie dem Nautilus, und in der Phyllotaxis vieler Pflanzen, sowohl von Blättern, die sich um Stiele drehen, als auch in den multiplen Spiralen, die in Blütenköpfen wie der Sonnenblume und Fruchtstrukturen wie der Ananas gefunden werden. [7] Art-Deco-Muster sind bekannt für ihre präzisen und klaren Linien, geometrischen Formen und Dekorationen – diese Muster werden auf der Oberfläche implementiert oder an einer Struktur befestigt. In der späteren Periode der Art-déco-Bewegung waren die Muster jedoch für ihre geschwungenen Formen und langen horizontalen Linien bekannt. Diese spätere Periode des Stils wird Streamline Moderne genannt und zeichnet sich auch durch satte Farben, kräftige geometrische Formen und aufwendige Ornamentik aus.

Schöpfer und Designer nutzten diese Art-Deco-Muster als Grundlage für die Dekoration von Möbeln, Autos, Gebäuden, Häusern, während bildende Künstler sie in Gemälden, Plakaten und Zeichnungen verwenden. Das kunstvolle Fisher Building in Detroit wurde 1928 erbaut. Sein Inneres wird oft als “Detroits größtes Kunstobjekt” bezeichnet. Das atemberaubende Interieur, das komplett mit bemerkenswerten Art-Deco-Mustern und Ornamenten verziert ist, wurde von Albert Kahn und Associates entworfen. 1989 wurde das Gebäude zum National Historic Landmark ernannt. Dezeen-Aktion: Die neueste Reihe von Teppichfliesen von Forbo Flooring Systems soll zu einer entspannten Arbeitsumgebung beitragen, indem sie Achtsamkeit und eine Verbindung zur Natur fördert. Mehr Alan Turing,[18] und später der mathematische Biologe James D. Murray[19] und andere Wissenschaftler beschrieben einen Mechanismus, der spontan gefleckte oder gestreifte Muster erzeugt, zum Beispiel in der Haut von Säugetieren oder im Gefieder von Vögeln: ein Reaktionsdiffusionssystem mit zwei gegenwirkenden chemischen Mechanismen, einer, der aktiviert und einer, der eine Entwicklung hemmt, wie z. B. dunkles Pigment in der Haut.

[20] Diese raumzeitlichen Muster driften langsam ab, das Aussehen der Tiere ändert sich unmerklich, wie Turing vorhersagte. Der einfachste Weg, einen der einflussreichsten Stile der 1920er und 1930er Jahre zu identifizieren, ist durch Art-Deco-Muster, denn dies war sicherlich einer der beliebtesten dekorativen Stile in Architektur, Design und bildender Kunst in dieser Zeit der Kunstgeschichte.