Prepaid Vertrag d2 netz

Ich benge Vodafone und ich denke, Vodafone hat den schlechtesten Service in Deutschland speziell für Menschen, die kein Deutsch sprechen. Sie arbeiten überhaupt nicht zusammen. Ich habe einen Handyvertrag mit Vodafone und bezahle auch eine Versicherung für mein Handy. Der Bildschirm meines Telefons wurde kaputt und so bat ich die Versicherung, mein Telefon zu ändern. Die Versicherung hat mein Telefon gewechselt und statt eines neuen Telefons gaben sie mir ein altes repariertes Telefon, dessen Knopf nicht richtig funktioniert. Ihre Prepaid-Karte heißt “CallYa” und ist in ihren Geschäften (Laden-Locator) und vielen weiteren Verkaufsstellen für 9,95 € mit 10 € Guthaben oder 14,95 € mit 15 € Guthaben erhältlich. Wenn Sie eine deutsche Postanschrift haben, können Sie innerhalb weniger Tage eine kostenlose, nicht registrierte Freikarte online bestellen, um sie per Post zu zustellen. Ich bin derzeit in Frankfurt und mein EE-Vertrag nutzt TDG (wer auch immer das ist). Ich hatte schlechte Erfahrungen, und viele Freunde beschwerten sich auch darüber.

Sie informieren Sie nicht richtig über die Preise, es ist fast unmöglich, einen Vertrag zu beenden, und der Kundenservice ist schrecklich. Ich empfehle niemandem, einen Vertrag mit Vodafone abzuschließen. 5G wurde 2019 an einigen Stellen gestartet. Alle eigenen Marken Vodafone Prepaid SIM-Karten können es verwenden, aber nur wenige Handys sind bisher in der Lage, 3500 MHz (n78). Ich habe außergewöhnlich schlechte Erfahrungen mit mobilcom gemacht. Ich habe mobilcom als Mobilfunkanbieter im Jahr 2012. Ater zwei Jahre begann ich ernsthafte Probleme mit der Verbindung. Nun, da ich mich erinnere, weiß ich nicht, ob das Internet jemals richtig funktioniert hat. Ich konnte nicht online gehen, was der ganze Sinn war, dass ich ihr Kunde war. Ich habe versucht, Hilfe bei ihrem Laden in Bad Homburg zu suchen.

Der Laden sagte, sie könnten nicht helfen, der Grund dafür ist, ich denke, sie verkaufen nur neue Verträge. Ich beschloss, den Vertrag zu kündigen, da die Verbindung einfach nicht funktionierte. Dies geschah im selben Bad Homburger Laden. Ich ging sogar zurück zu ihrem Geschäft, um die Kündigung zu verdoppeln, da ich noch einige Post von mobilcom sah. Ich dachte, das war das Ende meiner schlechten Erfahrung. Nachdem über ein Jahr vergangen war, bemerkte ich auf meinem Kontoauszug, dass Mobilcom immer noch Geld von meinem Konto abhebe. Ich kontaktierte mobilcom, und sie sagten, dass sie nie eine Kündigung des Vertrages. Als meinen Fehler hätte ich das Kündigungspapier speichern und einreichte. Jetzt habe ich den Vertrag noch einmal gekündigt, aber wie im Kleingedruckten erwartet, gibt es wieder eine Wartezeit von 6Moths oder so… . Darüber hinaus sind mobilcom uninteressiert und nicht bereit, bei der Herstellung meiner Verbindung arbeiten zu helfen.

Also zahle ich wieder für absolut nichts. Wenn Sie Ihre Prepaid-Karte für eine lange Zeit nicht verwenden (wahrscheinlich mehr als 9-12 Monate), können sie Ihren CallYa-Vertrag kündigen. Sie erhalten eine deutsche SMS, in der Sie gefragt werden, ob Sie Ihre CallYa-Karte behalten möchten. Dann haben Sie 4 Wochen, um eine wiederaufladbare Aktivität auf Ihrer Karte zu machen (einen Anruf tätigen, SMS senden oder eine Aufladung machen), um sie aktiv zu halten. Nach Ablauf der Frist wird Ihr CallYa blockiert und entsprechend inaktiv. Ich kann jetzt nicht einmal den Vertrag mit Vodafone kündigen. Ich werde Vodafone auch niemandem empfehlen. Vodafone war der erste Anbieter in Deutschland, der die Verwendung aller Prepaid-Pläne und -Aufschläge ohne Zuschläge in der gesamten EU/EWR erlaubte, meist über 4G/LTE Vodafone und Partnernetze.